Kritik: Animus – The New Maneater (2013)

Animus Cover Kritik 2013

Das Abschlussprojekt einer Gruppe von Studenten soll paranormale Phänomene zum Thema haben. Maya (Megan Davis) übernimmt die Führung der Gruppe, indem sie sich in ein altes Krankenhaus in Southern Arizona begibt, um dort ihre Nachforschungen voran zu treiben. Die Studenten wollen in dem verlassenen Gebäude Beweise für paranormale Aktivitäten sammeln und diese im Rahmen der Abschlussarbeit präsentieren. Und tatsächlich geschehen nach kurzer Zeit einige seltsame Dinge in dem verlassenen Hospital. Jedoch werden diese nicht von Geisterhand heraufbeschworen, sondern sind das Machwerk eines psychopathischen Killers. Dieser treibt in dem alten Gemäuer schon seit Jahren sein Unwesen und macht nun Jagd auf die Jugendlichen. Schließlich geht es für die Freunde nicht mehr um den erfolgreichen Schulabschluss, sondern ums nackte Überleben.

Weiterlesen

Kritik: Zombie Hunter (2013)

zombie hunter kritik cover

Eine neue Droge taucht auf dem Markt auf, die alles übertrifft, was man jemals erlebt hat. Es gibt jedoch einen schwerwiegenden Nachteil: Wenige Minuten nach der Einnahme verwandelt man sich in einen Zombie. Jahre später ist die Erde durch die Zombieapokalypse verwüstet und der namenlose Hunter (Martin Cooping) zieht durch das Land und macht Jagd auf die Untoten. Eines Tages wird er von einer kleinen Gruppe Überlebender unter der Führung des Geistlichen Jesús (Danny Trejo) angegriffen, die ihn für einen Zombie halten. Schwer verletzt wird er daraufhin von Debbie (Jade Regier) und der Jungfrau Alison (Clare Niederpruem) gefunden und gesund gepflegt. Zusammen mit deren Gefährten Ricky (Jason K. Wixom), Lyly (Jake Suazo) und dem Automechaniker Jerry (Terry Guthrie) begibt sich der Hunter auf die Suche nach einem Flugzeug, um dem Ödland zu entkommen.

Weiterlesen

Kritik: Kill Zombie (2012)

kill zombie kritik 2012

Aziz (Yahya Gaier) ist desillusioniert und führt ein langweiliges Leben in seinem „9 to 5“-Job. Das einzige, was ihn bei Laune hält, sind die Tagträumereien, in denen er eine Romanze mit seiner Kollegin Tess (Nadia Poeschmann) führt. Doch an dem Tag, an dem er Tess tatsächlich zu einem Date ausführen möchte, beginnt eine wahre Unglückssträhne für Aziz, die seine Chancen nicht gerade steigern: Er wird gefeuert, da sein Bruder Mo (Mimoun Ouled Radi) ihn ständig bei der Arbeit anruft. Anschließend werden Aziz und Mo verhaftet und über Nacht eingebuchtet, nachdem sie auf einer Poolparty mit zwei Schlägertypen aneinandergeraten. Zu allem Überfluss kracht auch noch ein russischer Satellit auf die Erde, dessen austretendes Gift die Gegend auf der Stelle verseucht und ganz Amsterdam in fleischfressende Zombies verwandelt. Aziz und Mo überleben den Vorfall in ihrer Zelle und machen sich auf, Tess aus dem Büro zu retten, welches mittlerweile ebenfalls dem Erdboden gleichgemacht wurde.

Weiterlesen

Kritik: Savaged (2013)

savaged uncut cover dvd 2014 kritik

Gequält, vergewaltigt und abgestochen wie ein Stück Vieh – das Leben der hübschen Zoe endet grausam. Brutale Rednecks haben sie überfallen und nachdem sie ihren Spaß mit ihr hatten, verscharren sie Zoe in der Wüste. Dort findet ein Schamane die junge Frau. Er spürt noch einen winzigen Funken Leben in dem zerschlagenen Körper und versucht, sie mit einem heiligen Ritual zurück zu holen. Aber mit Zoe erwacht der Geist eines sehr zornigen Apatschen in ihrem Körper. Der Krieger wurde einst von einem Vorfahren der Rednecks ermordet und brennt nun darauf, im Blut seiner Feinde zu baden. Das Mädchen und der Krieger verbreiten bald nackte Angst. Aber ihre Rache ist ein Wettlauf mit der Zeit, denn Zoes Körper verwest schnell.

Weiterlesen

Kritik: Frontier(s) – Kennst du deine Schmerzgrenze? (2007)

frontiers kritik 2007

Als bei einer Gruppe Kleinkrimineller während der Unruhen in Paris ein Raubüberfall schief geht, fliehen sie nach Belgien.
Im Grenzgebiet steigen sie in einem Hotel ab. Doch dort laufen sie einer Gruppe Neo-Nazis in die Arme und ein gandenloser Kampf beginnt.

Weiterlesen

Kritik: Outpost – Operation Spetsnaz (2013)

outpost kritik 2013

Im Jahr 1945 befinden sich die Weltmächte im Krieg. Die besonders gut ausgebildete russische Spezialeinheit “Spetsnaz” ist auf dem Weg nach Deutschland, als sie attackiert wird und einige ihrer Mitglieder sogar gefangen und fortgeschafft werden. Wie sich herausstellt, handelt es sich bei den feindlichen Truppen nicht um normale Deutsche, sondern um waschechte Nazi-Zombies, die brutaler und gefährlicher sind, als alle ihre bisherigen Gegner. Als die verbliebenen Mitglieder der “Spetsnaz” auf der Suche nach ihren restlichen Kameraden auf ein riesiges Labor stoßen, ahnen sie nicht, was darin vorgeht. Hier halten die Nazi-Zombies ihre Gefährten nicht nur fest, sondern führen zu allem Übel auch noch schreckliche Experimente an ihnen durch. Bevor sich die Verbliebenen versehen, landen auch sie im Folterkeller der Zombies und müssen unmenschliche Prozeduren an sich ergehen lassen. Können sie den untoten Nazis entfliehen oder werden sie wie ihre Peiniger enden? Weiterlesen

Kritik: Cabin Fever 3: Patient Zero (2014)

cabin fever kritik 2014

Josh (Brando Eaton), Dobs (Ryan Donowho), Marcus (Mitch Ryan) und ein paar Freunde feiern ausgelassen einen Junggesellenabschied an Bord einer Yacht. Die Party-Gesellschaft schippert quer durch die Karibik und stößt plötzlich auf eine einsame, mysteriöse Insel. Sie legen an, der Strand scheint ideal zum Entspannen und Tauchen, doch Penny (Jillian Murray) macht eine grausige Entdeckung: Im seichten Uferwasser wimmelt es von toten Tieren. Unmittelbar danach begint sie Blut zu spucken, sie ist erkrankt. Kurze Zeit später entdecken die Freunde eine verlassene Forschungsstation. Eine verzweifelte Suche nach einem Heilmittel beginnt, denn der Virus, der Penny befallen hat, ist offentsichtlich gefährlich und hochansteckend. Einzige Hilfe scheinen der merkwürdige Doktor Edwards (Currie Graham) und sein Patient Zero (Sean Astin) zu sein. Entweder bedeuten sie Rettung oder Verderben.

Weiterlesen

Kritik: Evil Inside (2008)

evil inside kritik 2008

Jahrhunderte ruhte der Parasit in einer Kirchengruft, doch jetzt hat ihn der Blitzschlag aus seinem Gefängnis befreit. Befällt er einen Menschen, erwacht in diesem unbezähmbarer Heißhunger. Hat er sich den Bauch so richtig vollgeschlagen, bleibt der Wirt zerstört zurück, und der Parasit sucht sich das nächste Opfer. Scott und Jesse nehmen die Spur des Unholds auf, doch will ihnen keiner glauben. Am wenigsten Jesses Onkel, der Dorfpolizist, dem die Beziehung ohnehin längst ein Dorn im Auge ist. Weiterlesen

Kritik: Smiley – Das Grauen trägt ein Lächeln (2012)

smiley kritik 2012

Nach dem Tod ihrer Mutter kommt die junge Ashley (Caitlin Gerard) auf ein neues College. Als sie und ihre neue Freundin Proxy (Melanie Papalia) von einem Killer namens Smiley hören, der seine Opfer mit einer Maske umbringt, auf der ein lächelndes Gesicht eingeritzt ist, und nur bei der Eingabe eines Satzes über das Internet gerufen werden kann, halten sie das noch für einen Scherz. Als sie jedoch selbst jemandem den Tod wünschen und der Smiley-Killer diesen Wunsch sofort in die Tat umsetzt, bekommen sie es mit der Angst zu tun. Die Polizei, die Ashley daraufhin einschalten möchte, allen voran der misstrauische Ermittler Diamond (Keith David), glaubt ihr natürlich kein Wort, sondern geht davon aus, dass die junge Frau Wahnvorstellungen hat. Doch für Ashley ist der Killer real und eine tödliche Gefahr. Weiterlesen